Starterpaket Kindergottesdienst

Kindergottesdienst neu starten!

Für alle, die den Kindergottesdienst in ihrer Gemeinde neu starten, verändern oder neu beleben wollen, bietet der Landesverband Kindergottesdienst in Hessen und Nassau ein Starterpaket an. Dem Vorstand des Landesverbandes liegt viel daran, dass Kindergottesdienst als ein Grundangebot in unserer Kirche in jeder Gemeinde angeboten wird. Deshalb will er Hauptamtliche und Ehrenamtliche in den Gemeinden dazu ermutigen, Kindergottesdienst dort aufzubauen, wo noch keiner ist. 

Wie starte  ich Kindergottesdienst neu? Was muss ich in der Vorbereitung berücksichtigen? Welche Konzepte gibt es? Wo finde ich Material?  Welche Unterstützung gibt es? Auf diese und andere Fragen gibt das Starterpaket kurz und übersichtlich Antworten. Sie sind als Empfehlungen zu betrachten. Sie bieten kein fertiges Konzept, denn vielfältige Formen von Kindergottesdienst haben sich in unserer Kirche bewährt. Die Empfehlungen wollen behilflich sein, das Konzept zu finden, das am besten zum Team und zur jeweiligen Gemeinde passt. 

Zu den Inhalten des Starterpaketes gehören: 

Kindergottesdienst mit Erfolg – Anregungen zum Neustart

Eine Übersicht möglicher Modelle für Kindergottesdienst

Thesenpapier: Sieben Gründe: Kirche braucht Kinder 

Thesenpapier: Sieben Gründe: Kinder brauchen Kirche 

Flyer:  Kindergottesdienst ein Grundangebot der Kirche  

Leitbild Kindergottesdienst

Willkommen beim Landesverband

Adressen von Ansprechpersonen im Bereich Kindergottesdienst

Materialliste zum Logo „Kirche mit Kindern“Empfehlungen von Literatur

        und Materialien, die sich in der Praxis bewährt haben

Das Starterpaket gibt es als digitales Material als Download (Titel auf dieser Seite anklicken) auf unserer Homepage und auf einem USB-Stick (4GB), der beim Landesverband für 7,00 € bestellt werden kann . Das „Paket“ ist übersichtlich und einzelne Elemente lassen sich leicht für Teams vervielfältigen. 

Eine Papierform erhalten Sie über die Bibliothek des Zentrums Verkündigung.

Alle guten Vorüberlegungen garantieren zwar nicht, dass  zahlreiche Kinder kommen, aber sie garantieren, dass die Gemeinde Kindern Raum bietet,  Gemeinschaft, Vielfalt, Begeisterung und Lebensfreude in der Gegenwart Gottes zu erleben und Gottesdienst ihrem Alter gemäß zu feiern.  Dieses Angebot sollte keinem Kind vorenthalten werden. Und schließlich: Alles muss klein beginnen, damit es groß werden kann.

Ulrike Hofmann

Projektstelle Herzensbildung